Edit Content

PFLICHTINFORMATIONEN

zur Verarbeitung personenbezogener Daten für Interessenten und Geschäftspartner

Mit diesen Datenschutzhinweisen informieren wir Sie über die Art, Umfang und Zwecke der Erhebung personenbezogener Daten bei uns und wie wir mit diesen Daten umgehen. Verantwortlicher für die Verarbeitung ist die impuls Gesundheitszentrum GmbH. Personenbezogene Daten („Daten“) verarbeiten wir gemäß den datenschutzrechtlichen Grundsätzen nur in dem Maße, in dem es erforderlich ist, und dies aufgrund anwendbarer rechtlicher Vorgaben erlaubt ist oder wir dazu verpflichtet sind. Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist grundsätzlich freiwillig. Soweit sich aus Nachfolgendem nichts anderes ergibt, erfassen die Begriffe „verarbeiten“ und „Verarbeitung“ insbesondere auch das Erheben, das Nutzen, Speichern, das Offenlegen und das Übermitteln personenbezogener Daten. Pflichtinformationen

 

Zur Bearbeitung von Anfragen von Interessenten sowie zum Abschluss und zur Durchführung der Geschäftsbeziehung ist es zwingend notwendig, gewisse Daten über Sie zu verarbeiten. Wir verarbeiten die Daten, die Sie uns im Rahmen dieser Beziehungen zur Verfügung stellen. Dies umfasst insbesondere die folgenden Daten: Kontaktdaten des/der Ansprechpartner des Interessenten/Geschäftspartners, insbesondere Anrede, Name, geschäftliche Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse sowie Bank- und Abrechnungsdaten. Personenbezogene Daten aus öffentlich zugänglichen Quellen (z. B. Handelsregister, Behörden, Internet) verarbeiten wir nur, soweit dies rechtlich zulässig ist, etwa weil dies für die Erbringung unserer Leistungen notwendig ist. Dies umfasst insbesondere die folgenden Daten: Name und geschäftliche Anschrift der Geschäftsführer und Anteilseigner soweit aus öffentlichen Quellen und den Handelsregistern ersichtlich.

 

Wir erheben und verarbeiten Ihre oben näher bezeichneten personenbezogenen Daten im Rahmen der Aufnahme und Erfüllung unserer vorvertraglichen oder vertraglichen Pflichten Ihnen gegenüber (Artikel 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Zum Beispiel verarbeiten wir Ihre Kontaktdaten im Rahmen der Kontaktaufnahme zum Abschluss eines Vertrags. Durch das Eingehen einer Geschäftsbeziehung als Interessent, Lieferant oder Kunde (Geschäftspartner) werden wir Ihre Kontaktdaten sowie Informationen über geschäftliche Abläufe und die Kommunikation mit Ihnen speichern und zumindest für die Dauer der Geschäftsbeziehung verarbeiten. Daneben verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, soweit dies zur Wahrung der berechtigten Interessen unsererseits oder eines Dritten notwendig ist (Artikel 6 Abs.1 lit. f DSGVO). Zur Abwicklung des Vertragsverhältnisses haben wir ein berechtigtes Interesse zur Verarbeitung der Daten, um z. B. Bonitätsprüfungen oder Sanktionslistenprüfungen durchzuführen und Forderungen eintreiben zu können, auch im Rahmen von Beauftragungen von Inkassounternehmen. Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre Daten, soweit dies zur Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten notwendig ist und dies zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO).

 

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehungen werden personenbezogene Daten an Dienstleister und andere Empfänger, entsprechend den gesetzlich zulässigen Regelungen auch außerhalb der EU weitergegeben. Die Verarbeitung erfolgt ausschließlich zur Erfüllung vertraglicher, geschäftlicher bzw. rechtlicher Verpflichtungen. Zur Erbringung spezieller Leistungen setzen wir Auftragsverarbeiter ein. Die Weitergabe Ihrer Daten an diese erfolgt unter strikter Einhaltung der Verpflichtung zur Verschwiegenheit sowie der Voraussetzungen der DSGVO. Die von uns beauftragten Auftragsverarbeiter, welche die Daten nur für uns und nicht für eigene Zwecke verarbeiten dürfen, sind verpflichtet, die Anforderungen der Datenschutzgrundverordnung einzuhalten. Die Verantwortung für die Datenverarbeitung verbleibt in diesen Fällen weiterhin bei uns.

 

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten nur, solange wir diese zur Erfüllung vertraglicher, gesetzlicher oder prozessinterner Pflichten benötigen. Besteht kein berechtigtes Interesse mehr, werden wir die Daten löschen. Die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten von 6 und 10 Jahren aus buchhalterischen und steuerlichen Gründen sind darin mitenthalten.

 

Sie haben das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit, Widerspruch. Diesbezüglich kontaktieren Sie uns bitte unter:  info@impuls-gesundheit.de

Außerdem haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde. Eine Auflistung der Datenschutzaufsichtsbehörden finden Sie hier: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

Cookie Consent mit Real Cookie Banner